top of page

patiënt oproepsysteem

Tevreden patiënten - enthousiaste medewerkers

Datbrowser-based Oxygen.Q patiëntenoproepsysteem is speciaal aangepast aan de gezondheidssector en regelt het aantal patiënten in medische praktijken, medische centra, klinieken en eerstehulpafdelingen, inclusief integratie in Ihr Ziekenhuisinformatiesysteem (HL7).

Het zorgt voor eerlijke ensystematische opdrachtvan de patiënten, terwijl ze tegelijkertijd kunnen worden geïnformeerd over IGeL-services en desgewenst kunnen worden uitgelegd met instructies voor actie. Ons patiëntenoproepsysteem verkort dewaargenomen wachttijd, verhoogt depatiënttevredenheiden ontzorgt uw praktijkteam. Patiëntnamen opvragen in de wachtruimte is met Oxygen.Q niet meer nodig, aangezien anumerieke oproephij volgt. Dat ooktriage procedurenaar Manchester om prioriteit te geven aan patiënten is volledig in kaart gebracht door Oxygen.Q. 

Oxygen-Q_Patientenaufrufbundle_PAS-bundl
KHZG-Krankenhauszukunftsgesetz_Website-Störer_quadratisch_01.png
Browser ICON.png

VOORDELEN VAN OXYGEN.Q -PATINT OPROEP

VERMINDERT STRESSPOTENTIEEL

De kans op stress neemt toe, vooral in wachtruimtes waar verschillende soorten mensen elkaar ontmoeten en er wachttijden zijn. De visuele weergave en het kader- en entertainmentprogramma verminderen aantoonbaar het stresspotentieel.

ERVAREN WACHTTIJDVERMINDERING

Het visuele verloop van patiëntoproepen en de mogelijkheid om een ondersteunend programma zoals weer, nieuws, informatie over de praktijk of amusementsfilms te integreren, verminderen de gepercipieerde wachttijd.

BROWSER GEBASEERD

De patiëntenoproep, de oproep via smartphone, de oproepmodule en alle inhoud zijn browsergebaseerd. Of het nu gaat om weer, nieuws, praktijk- en patiënteninformatie of een ondersteunend programma, gebruik moderne internettechnologie.

MEERDERE OPROEPGEBIEDEN

Voor grotere praktijken, spoedeisende hulp of klinieken met meerdere wachtruimtes is het opzetten en implementeren van meerdere belruimtes met Oxygen.Q geen probleem. 

INTUTIEVE INTERFACE

Gebruiksvriendelijke en intuïtieve gebruikersinterface. Snelle oriëntatie voor u en uw medewerkers. Geen uren instructie nodig. Moderne en barrièrevrije interface.

WERKNEMERSBEHANDELING

Ontzorg uw medewerkers met de moderne patiëntenoproep en verhoog daarmee de slagkracht van uw praktijk of medische instelling. Concentratie van de medewerkers op de essentie.

EIGEN INHOUD

Gebruik de flexibiliteit van het systeem en presenteer uw eigen content naast de oproep voor patiënten en het ondersteunende programma Presenteer de praktijk of kliniek, publiceer uw IGeL-diensten en verhoog uw omzet.

MODULAIR EN SCHAALBAAR

Het maakt niet uit of het een kleine praktijk is of een kliniek met meerdere belgebieden. Het patiëntenoproepsysteem met de Oxygen.Q software en de gehele hardware is modulair en schaalbaar. Maak gebruik van alle voordelen van het systeem.

PRIVACY COMPLIANT

De AVG staat het doorgeven van persoonsgegevens niet toe. Ook de achternaam maakt deel uit van de persoonsgegevens. Met onze systemen is een AVG-conform gesprek echter gegarandeerd.

Met de juiste technologie kunt u alle voordelen en functies benuttendie het Oxygen.Q patiëntenoproepsysteem u biedt. Van schermen tot oproepmodules, ticketprinters en ticketservers tot de gecoördineerde softwareoplossing, u krijgt alles van ons uit één hand. Met ons brede assortiment hardware kan uw systeem volledig worden aangepast aan uw behoeften.

Met de juiste technologie kunt u alle voordelen en functies benuttendie het Oxygen.Q patiëntenoproepsysteem u biedt. Van schermen tot oproepmodules, ticketprinters en ticketservers tot de gecoördineerde softwareoplossing, u krijgt alles van ons uit één hand. Met ons brede assortiment hardware kan uw systeem volledig worden aangepast aan uw behoeften.

KENMERKEN VAN OXYGEN.Q - PATINT OPROEP

WACHTTIJD DISPLAY

Met de wachttijdweergave communiceer je de gemiddelde wachttijd en geef je de patiënt de mogelijkheid om bijvoorbeeld te beslissen of ze liever in de praktijk wachten of tussendoor koffie gaan drinken.

STATISTISCHE EVALUATIE

Bekijk uw persoonlijke dagelijkse, wekelijkse of maandelijkse evaluatie. Aantal patiëntoproepen, gemiddelde wachttijd of totale wachttijd. Gebruik de statistieken bijvoorbeeld voor uw kwaliteitsmanagement of procesoptimalisatie

ASP-OPLOSSING:

U zorgt voor uw patiënten, wij voor de rest.Met de ASP-oplossing verzorgen wij de gehele administratie, inclusief het importeren van updates of patches, of het nu een stand-alone oplossing of netwerkgebaseerd is.

NUMERIEKE OPROEP

Er worden geen achternamen, geen voornamen of andere informatie via de praktijk afgeroepen, er wordt alleen een cijfer of cijfer-letter combinatie weergegeven en voldoet daarmee aan de AVG.

ALARMFUNCTIE VOOR NOODGEVALLEN

Ongeduldige of gewelddadige patiënten? Situatie uit de hand? Waarschuw collega's, beveiligers of politie via de alarmfunctie. Snelle hulp door aanraking of klik.

TOEGANG VIA SMARTPHONE

Volle wachtkamer? De gang op een rij zetten? Niet met oxygen.queue, je geeft de patiënt de mogelijkheid om tijdens het wachten koffie te gaan drinken bij de bakker om de hoek.

MEERTALIG

Hoi! Hallo! bon jour! Merhaba! Doei! Hallo! Bok! Gebruik de meertaligheid van het systeem en overwin taalbarrières. In onze multiculturele samenleving is dit essentieel en schept het vertrouwen.

LET OP GONG

Het systeem is voorzien van een notificatie gong zodat er geen oproep gemist wordt in de wachtruimte. Bij elke oproep klinkt een akoestisch signaal, dat de aandacht van de patiënt vestigt op de volgende oproep.

STAND ALONE

De pure patiëntenoproep is een gesloten systeem en wordt als stand-alone oplossing geleverd. Alles loopt via een onafhankelijk LAN/WLAN-netwerk dat alleen door het patiëntenoproepsysteem wordt gebruikt.

Oxygen.Q ist förderfähig im Rahmen des Zukunftsprogramms Krankenhäuser

Nutzen Sie die Bundesförderung des KHZG für Ihr Digitalprojekt – ideal für Ihr Patientenaufrufsystem!

Unter dem Dach des Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) sollen für Kliniken und Krankenhäuser digitale Lösungen gefördert werden. 3 Milliarden Euro stellt der Bund zur Verfügung, weitere 1,3 Milliarden Euro sollen die Länder aufbringen. Kliniken bekommen jetzt nicht nur die finanziellen Mittel, sondern auch den politischen Impuls, um Digitalisierungs- Projekte umzusetzen.

Die wichtigsten Regelungen im Überblick:

  • Über 4 Milliarden Euro für die Modernisierung von Krankenhäusern

  • Der Bund wird 3 Milliarden Euro bereitstellen, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre IT-Sicherheit investieren können.

  • Die Länder sollen weitere Investitionsmittel von 1,3 Milliarden Euro aufbringen. Das sieht der vom Bundeskabinett beschlossene Entwurf für ein Krankenhaus-Zukunftsgesetz (KHZG) vor.

  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte bei einer Pressekonferenz, dass die Kliniken in der Corona- Krise großartiges geleistet haben und verwies darauf, wie wichtig ein leistungsfähiges Gesundheitswesen sei.

  • Bei dem KHZG- Entwurf geht es zum einen um die Investitionen für Modernisierung und zum anderen um Hilfen, um die finanziellen Folgen der Coronavirus- Pandemie für die Krankenhäuser aufzufangen.

  • Investiert werden soll in moderne Notfallkapazitäten sowie in eine bessere digitale Infrastruktur.

  • Förderanträge sind bereits ab heute möglich.in Kraft treten wird das Gesetz laut Bundesgesundheitsministerium voraussichtlich im Oktober 2020.

Oxygen.Q Patientenmanagement und Aufrufsysteme erfüllen Anforderungen des Fördertatbestands 2, Patientenportale und sind förderfähig.

Patientenportale
( § 19 KHSFV Absatz 1 Satz 1 Nr. 2 KHSFV):

Patientenportale sollen zukünftig den Kommunikationsaufwand reduzieren, den Austausch von Informationen beschleunigen und die Versorgungsqualität für Patientinnen und Patienten verbessern. Insbesondere geht es um die Bereiche digitales Aufnahme- und Behandlungsmanagement sowie das Entlassungs- und Überleitungsmanagement zu nachgelagerten Leistungserbringern.

HEBT U NOG MEER VRAGEN?

Das sagen unsere Kunden

mechtild-saalbach_edited_edited.png
st.elisabethen-lörrach.jpg

Mechtild Saalbach

Leiterin Patientenservice
Kliniken des Landkreises Lörrach

Nachdem das Aufrufsystem im St. Elisabethen ein echter Erfolg ist, haben wir auch für weitere teile der Klinik vor, Oxygen.Q für den Patientenaufruf zu nutzen.

stefan mattheis_edited_edited.png
Universitätsklinikum-Essen-(AöR)-Praxis-Warteschlangenmanagement.jpg

Univ.- Prof. Dr. med. MHBA Stefan Mattheis

(Stellv. Klinikdirektor)
Universitätsklinik Essen

Wir sind mit dem Patientenaufrufsystem Oxygen.Q sehr zufrieden. Unsere Erwartungen wurden sogar übertroffen.

Dr.-med.Sorina-Friedrich-Chefärztin-Notfallmedizin.png
Helios-Gesundheit-Ambulantes-Aufrufsystem.jpg

Dr. med.
Sorina Friedrich

Chefärztin Notfallmedizin
Helios Klinikum Meiningen

Wir haben das Aufrufsystem nunmehr seit 3 Jahren im Notfallzentrum, mittlerweile auch in anderen Bereichen der Klinik. Ich kann Ihnen nur sagen: wir sind damit vollkommen zufrieden, es läuft völlig problemlos. Sehr gut finden wir, dass man eigene Inhalte auf den Wartebereich – Monitoren installieren kann. Das haben wir auch schon gemacht und können so die Wartenden informieren, z.B. über aktuelle Themen in der Klinik, Teamvorstellungen, Erklärung des Triagesystems und weitere wichtige Informationen (z.B. was tun, wenn ich die Chipkarte vergessen habe…)

Ludwig_Christopher_edited_edited_edited.png
Verein-Krankenhaus-Waldfriede-Krankenhaus-Aufrufsystem.jpg

Christopher Ludwig

Abteilungsleiter IT

Krankenhaus Waldfriede - Berlin

Wir wollten eine moderne digitale Lösung für unsere zentrale Patientenaufnahme und sind mit Oxygen.Q sehr zufrieden. Unsere Patienten und Mitarbeiter haben das System angenommen.

  • Wie könnte die Lösung für ein MVZ aussehen?
    In einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ), koordiniert durch eine zentrale Anmeldung für diverse Fachärzte, stellt unsere Aufrufanlage mit dem innovativen Ticket-Terminal-System eine effiziente Lösung dar, die Warteschlangen signifikant reduziert und das Warteschlangenmanagement erheblich verbessert. Patienten haben die Möglichkeit, direkt am Ticket-Terminal spezifische Anliegen auszuwählen, was eine zielgerichtete Zuweisung zu dem entsprechenden Facharzt oder der zugehörigen Facharztpraxis ermöglicht. Die Integration einer eGK-Lesefunktion (Elektronische Gesundheitskarte) am Ticketdruck-Terminal ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Erfassung der Patientendaten, was den Anmeldeprozess deutlich vereinfacht und beschleunigt. Durch die Verbindung mit unserer fortschrittlichen Online-Terminvergabe-Software können Patienten sich über einen PIN oder QR-Code zu ihrem Termin anmelden. Dies gewährleistet einen reibungslosen und zeiteffizienten Ablauf der Patientensteuerung im MVZ und steigert die Patientenzufriedenheit durch minimierte Wartezeiten. Entdecken Sie, wie unsere Queue-Management- und Digital-Signage-Lösungen die Abläufe in Ihrem MVZ revolutionieren können.
  • Ist eine Installation von Oxygen.Q auf meinem PC oder Mac notwendig?
    Nein, eine Installation auf Ihrem PC oder Mac ist nicht erforderlich, um Oxygen.Q zu nutzen, da es sich um eine browserbasierte Lösung handelt. Unsere Software lässt sich ganz einfach über Ihren Webbrowser öffnen. Für Situationen, in denen kein Computer zur Verfügung steht oder eine speziell angepasste Hardware-Lösung bevorzugt wird, bieten wir zusätzlich vielseitig einsetzbare Hardware an. Diese Geräte sind mit verschiedenen Anwendungen innerhalb des Oxygen.Q Aufrufanlagen- und Digital Signage Ökosystems kompatibel. Sollte sich Ihr Bedarf ändern, können Sie diese Geräte beispielsweise als Informationsbildschirme zur Anzeige wichtiger Mitteilungen, internen Contents oder zur digitalen Türbeschilderung in Kombination mit Aufrufsystemen einsetzen. So stellen wir sicher, dass Ihre Investition auch langfristig wertvoll und anpassungsfähig bleibt.
  • Wie viele Arbeits- bzw. Aufrufplätze sind in einer Aufrufanlage möglich?
    In einer Aufrufanlage gibt es grundsätzlich keine Begrenzung bei der Anzahl der integrierbaren Aufrufmodule und Monitore. Jeder Raum oder Arbeitsplatz kann mit einem eigenen Aufrufmodul ausgestattet werden. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass die Anzahl unabhängiger Zonen durch die Anzahl Ihrer Lizenzen limitiert ist. Ein einfaches Beispiel verdeutlicht dies: Nehmen wir an, Ihre Klinik oder Ihr Medizinisches Versorgungszentrum verfügt über separate Wartebereiche für Kardiologie, Röntgen und Allgemeinmedizin oder für mehrere Ärzte. Jeder dieser Bereiche kann mit einer beliebigen Anzahl von Aufrufmonitoren und -modulen ausgestattet werden. Möchten Sie jedoch jeden Bereich unabhängig voneinander steuern, benötigt jeder einzelne einen eigenen Aufrufbereich bzw. eine eigene Warteschlange. Unsere Gruppenverwaltung ermöglicht die Steuerung dieser separaten Bereiche über einen einzigen Server, wobei für jeden Wartebereich eine eigene Lizenz erforderlich ist.
  • Wie wird Oxygen.Q installiert?
    Oxygen.Q kommt vorinstalliert und einsatzbereit zu Ihnen, wobei Sie aus drei praktischen Installationsmöglichkeiten wählen können, je nach Ihren individuellen Anforderungen und Präferenzen: - Cloud-basierte Lösung: Diese Option bietet Ihnen die Flexibilität und Sicherheit einer Cloud-Umgebung, wodurch Hardwareanforderungen minimiert und eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet wird. - Dedizierter Server in Ihrem Netzwerk: Bei dieser Wahl wird Oxygen.Q auf einem dedizierten Server installiert, der in Ihre Netzwerkinfrastruktur integriert wird. Sie bekommen einen voll vorkonfigurierten PC. Diese Lösung eignet sich hervorragend für Einrichtungen, die eine vollständige Kontrolle über ihre Systeme wünschen. - Server auf einer Hardwarekomponente vor Ort: Oxygen.Q kann auch direkt auf zum Beispiel einer Anmelde-Stele installiert werden. Diese kompakte Lösung bietet eine direkte Integration, erfordert jedoch eine sorgfältige Betrachtung hinsichtlich der Abhängigkeit von einer einzelnen Hardwarekomponente. Jede dieser Optionen ist darauf ausgerichtet, eine reibungslose Einbindung von Oxygen.Q in Ihre bestehenden Abläufe zu ermöglichen, um eine effektive Patientensteuerung zu gewährleisten. Für zusätzliche Sicherheit bei lokal laufenden Servern, kann das Patientenmanagement auch in einem separaten Netzwerk laufen.
  • Kann Oxygen.Q auch ohne Internetverbindung genutzt werden?
    Ja, Oxygen.Q funktioniert auch ohne Internetverbindung. Das Patientenaufrufsystem erstellt mehrere Webseiten lokal auf Ihrem Server - eine für den Aufrufbildschirm, der Ihren Patienten anzeigt, wann sie an der Reihe sind, und eine weitere für die Steuerung, wie beispielsweise das Erstellen eines neuen Tickets oder das Aufrufen eines Patienten. All dies geschieht innerhalb Ihres lokalen Netzwerks, ohne dass eine Verbindung zum Internet erforderlich ist. So bleibt die Oxygen.Q Aufrufanlage jederzeit einsatzbereit, auch wenn Sie gerade offline sind.
bottom of page